Wahrheit und Wirklichkeit - Meine Überlegungen zu Succralose

 Hallo Liebe Leser,

Ich habe etwas gebraucht um mir meine Meinung zum Thema Succralose zu bilden. Zum einen sehe ich darin einen Supergau. Zum anderen frage ich mich, wie relevant die Daten sind. Auf alle Fälle habe ich Euch alle Quellen auf die ich mich beziehe unten verlinkt.

Die erste Frage die ich mir stelle wenn ich höre mit welchen Dosierungen getestet wurde.

Wie realistisch sind die Mengenangaben?

Ich bin naturwissentschaftlich nicht ganz ungebildet, und ja ich kenne auch mehr als den Satz des Paracelsus.
Aber vor allem Frage ich mich, was nützt ein Test von x % Succralose, wenn diese Menge gar nicht im Aroma/Liquid enthalten ist? Wären da die von Simon angesprochenen Tests unter "Gebrauchsbedingungen" nicht sinnvoller? Ernsthaft wir alle kennen die Lüge um die Popcornlunge. (siehe Video von Philgood)
Warum also diese Test ohne das wir valide Daten über die Mengen in den Rezepten der Hersteller haben?

Brauchen wir ein Verbot von Succralose?

Nein. Wir brauchen eine Höchstmengenregelung denn, wie schon der o.g. Paracelsus schrieb. Die Menge macht das Gift. Grenzwerte festzulegen für Inhaltsstoffe halte ich persönlich für sehr sinnvoll. auch wenn es dann dazu kommt, das einige Aromen vom Markt müssen. Aber davon habe ich ja schon in den Beiträgen Juhu- der Flavour- Bann kommt (hoffentlich nicht) und Aromenverbote in Liquids - das war doch schon mal  beim Tabak
geschrieben. Definnitiv wäre ich daher für eine Höchstmengenregulierung.

Brauchen wir mehr Transparenz von Seiten der Hersteller?


Defiinitiv ja. Stoffe wie Succralose oder ähnliche müssen mit der prozentualen Mengenangabe im fertigen Liquid auf die Behälter.

Fazit:


Die Erkenntnisse liefern jede Menge Sprengstoff. Denn zum einen wissen wir nicht wie realistisch die Studien sind, zum anderen sind die Stoffe die da entstehen absolut nicht gesund. Aber das wäre auch der vielzitierte Kohle-Toast nicht.Vor allem brauchen wir nun aber mal Hersteller die sich ehrlich machen, denn nur so kann die wirkliche Gefahr eingeschätzt werden. Und genau darum geht es. Mein Aufruf an alle Hersteller, seid ehrlich mit uns Dampfern, sagt uns offen wieviel von den bedenklichen Stoffen ihr verwendet. Und zwar ohne Verklausulierungen in den Etiketten. Schreibt offen auf das Etikett. "Enthält x% Succralose"



Unterstütz mich auf Patreon
Quellen:

  1. https://www.vapers.guru/2020/07/04/die-gesetzesaenderung-fuer-dummies/
  2. https://www.vapers.guru/2020/07/15/geleakt-moegliche-gesundheitsgefahr-durch-sucralose-in-liquids/
  3. https://www.vapers.guru/2020/07/19/sucralose-wir-muessen-reden/
  4. https://www.bfr.bund.de/cm/343/suessstoff-sucralose-beim-erhitzen-von-lebensmitteln-koennen-gesundheitsschaedliche-verbindungen-entstehen.pdf
  5. https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2019/04/11/suessstoff-sucralose-bfr-warnt-vor-backwaren-und-konserven
  6. https://www.gesetze-im-internet.de/tabakerzg/__13.html
  7. http://e-dampfen.info/ist-sucralose-beim-dampfen-schaedlich/
  8. http://blog.rursus.de/2015/12/diacetyl-es-ist-einfach-dinge-kompliziert-zu-machen/
  9.  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

DSA - Videoempfehlung -Hinter der Maske des Meisters Teil 5

Nikotin- das tödliche Suchtgift?

Der Dampfer die vom Gesetzgeber geforderte Umweltsau?

Meistgelesen

DSA - Videoempfehlung -Hinter der Maske des Meisters Teil 5

Nikotin- das tödliche Suchtgift?

Der Dampfer die vom Gesetzgeber geforderte Umweltsau?

Die Lügenpresse der WHO

Frohe Weihnachten !!!