Halt Dir deine Freunde nah und deine Feinde näher - warum Dampfer es mit Allianzen schwer haben

 Hallo Liebe Leser,
Heute mal wieder was zum Grübeln. Aus dem Bereich Dampfer und ihre Gegner. In diesem Fall geht es darum das ich die Beiträge Zuviel Heiligkeit beim Dampfen : Offene Weite -Nichts von heilig und Blue Johnny Blue - Welche Farbe hat das Geld um einen weiteren Beitrag erweitern möchte. Denn auch für

mich gilt die Regel #51. Und in dem Fall gehe ich davon aus das ich mich geiirt habe. Wie komme ich zu der Erkenntnis? Nun der Grund dafür sind 2 Beiträge einer von Spiegel der am 05.02.2021 online erschienen (siehe Quelle 1) ist und einer der von der E-Garage am  selben Tag erschienen ist. (siehe Quelle 2)
Nachdem ich erstmal einen offenen Leserbrief an Olaf Scholz geschrieben habe. Und meine auf wissentschaftliche Standpunkte bezogenen Argumente vorgetragen habe,auch mit dem Vermerkt das ein Wahljahr ist und Dampfer eben auch Wähler sind, habe ich mich dazu entschlossen die kalkulatorische Rechnung mal an den marktüblichen Gegebenheiten fest zu machen.

Dazu bin ich von mehreren Vorrausetzungen ausgegangen..

Ich habe drei Betroffenengruppen gebildet
Als Kosten für die Raucher habe ich eine Schachtel Zigaretten(Pyros) mit derzeit 7,- € berechnet. 
 
Als Kosten für die Selbstmischer habe ich den Wareneinkauf auf 10ml selbstgemischtes Liquid mit 7

mg/ml zu Grunde gelegt. Dabei wurden die Kosten für den Einkauf von Aromen, Base und Nikotinshots berücksichtigt . Die Rezeptur des Liquids ist als Patreon einsehbar (Black Vanilla) 

Dasselbe habe ich mit nem Shortfill Shake and Vape Produkt gemacht. Allerdings liessen sich hier bei nur 3 mg/ml Nikotin einfüllen, da wir hier eine vorbefüllte Menge von 80 ml hatten. Für Longfills ergeben sich dabei andere Werte da man die eigene Base auffüllen muss und dann auch den individuellen Nikotingehalt einstellen müsste. 
 

Aus der Graphik Sündensteuer auf Tabakwaren und Liquids lässt sich ablesen, das die

Selbstmischer
eindeutig prozentual die höchste Kostensteigerung haben. Ihr Liquid wird sich auf Grund der individuellen Nikotineinteilung am meisten Verteuern. Eine Analoge Entwicklung sehe ich bei Longfills, da der Preistreiber der Nikotinshot ist.Allerdings zeigt die Graphik auch noch einen wesentlichen anderen Fakt. Anscheinend wird sich von der Politik bemüht das gängigste Produkt am Markt die Shortfills mit der Sündensteuer auf das gleiche Belastungsniveau wie die Pyros zu bringen. Das Thema Harm Reduction und Gesundheitseffekte ist anscheinend keine Grundlage des Gesetzesentwurfes gewesen. Hier würde ich dem BVRA empfehlen nach zu haken. Denn ungleiche Produkte können nicht gleich besteuert werden.    Interessanterweise ist es aber bei der Frage was merken Dampfer und Raucher im Portemonnaie ein vollkommen anderes Bild was sich abzeichnet. In Euro und Cent haben nämlich die Selbstmischer immer noch die kostengünstigste Variante ihr Liquid zu bekommen. Siehe die Graphik: Was merken Dampfer/Raucher im Portemonnaie. Aber kommen wir nun zum Gesamtergebnis der Geschichte. Denn hierbei möchte ich gerne ein Fazit ziehen über die Sachverhalte und eventuelle Hintergründe. Denn hier kommen doch so einige Ungereimtheiten auf welche ich gleich eingehen möchte.
 

Das Bundesfinanzministerium geht dabei allerdings davon aus das heutzutage immer noch mit 10mg/ml Nikotin gedampft wird und das diese Dosis dann in einem Liquid von 10 ml einer Schachtel Zigaretten entspricht. Wie auch immer die Leute vom Sozio-ölonomischen Panel darauf gekommen sind.. 

Laut Sozio-ökonomischem Panel des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung
konsumieren 64 Prozent der Raucher 10 bis 24 Zigaretten pro Tag. Daher wird ein
täglicher Rauchkonsum von durchschnittlich 15 Zigaretten (5.475 Zigaretten jährlich)
zugrunde gelegt. Dies entspricht einer täglichen Aufnahme von ca. 15 mg Nikotin.

Die Nikotinaufnahme durch eine E-Zigarette unterscheidet sich gravierend von der
Nikotinaufnahme durch eine Tabakzigarette. Sie variiert je Anwender sowie ferner von der
Einstellung der Geräteleistung der Verdampfereinheit. Es wird davon ausgegangen, dass
1 ml nikotinhaltige Substanz einer durchschnittlichen Konzentration von 10 mg/ml Nikotin
10 Tabakzigaretten ersetzt. Bei einer Tageskonsummenge von 15 mg Nikotin ergibt sich
bei E-Zigaretten somit ein Jahreskonsum von 5.400 mg Nikotin.

Kritikpunkt meinerseits, es ist ein Durchschnittswert. Viele Dampfer waren aber früher extreme

Raucher und haben erheblich mehr geraucht als die angebenen 15 Zigaretten.  Daraus ergibt sich aber auch, das sich die Nikotinsteuer laut Referentenentwurf beim Dampfer zu Hause anders anfühlen müsste, als wir das oben beschrieben haben. Erst Recht komisch wird es wenn wir von den 10mg/ml Nikotin ausgehen. denn diese sind mit den sehr beliebten Shortfill - Flaschen nicht machbar, da man hier auf Grund der Füllhöhe eben nur auf maximal 3 mg/ml kommt.


Als nächstes ist mir folgendes Zitat ziemlich sauer aufgestossen:

Mit einem von der Bundesregierung beauftragten Review hat das Deutsche
Krebsforschungszentrum (dkfz) einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stand
der Forschung zu möglichen Auswirkungen des Konsums u. a. von E-Zigaretten
erarbeitet.
Das DKFZ hängt immer noch der aktuellen Studienlage hinter her. Ich würde mal vermuten das es auf diesem Blog in der Sammlung Studien zum Dampfen mehr anerkannte Studien verlinkt gibt, als das DKFZ als wissentschaftlich korrekt anerkennt. 

...dass diese zukünftig wie Zigaretten besteuert werden, dient der Verringerung des Konsums von gesundheitsschädlichem Nikotin.
Wer bitte hat da den Schuss nicht gehört, Nikotin ist genauso ungefährlich wie Coffein, hierzu verlinke ich mal auf den Beitrag Nikotin das tödliche Suchtgift und auf die Studien zur Wirkung von Nikotin, aus welchen wir mitnehmen können das Nikotin weder suchtgefährdend noch krebserregend ist.

Fazit:

Da der Gesetzesentwurf mittlerweile frei verfügbar ist kann ich mittlerweile ein abschliessendes Fazit geben.
  • Die Staatskasse muss wegen Corona gefüllt werden (ist mit Sicherheit ein legitimer Gedanke)
  • Es soll eine Annäherung der Kosten von Shake and Vape an die Kosten für die Pyros erfolgen. (dieser Punkt ist nicht legitim da die positiven Gesundheitseffekte des Dampfens mit Sicherheit keine derartige Südensteuer legitimieren)  Das Erreichen dieses Zieles ist sogar im höchsten Maße unethisch, wie ich es schon mal ausgeführt habe. Denn hiermit werden die sozial Schwachen getroffen, welche sich die teilweise absurden Anschaffungskosten für das Verbrauchsmaterial einfach nicht leisten können.
  • Wurde hier der Tabaklobby wahrscheinlich entgegen dem EU-Plan BeatingCancer ein Geschenk gemacht, oder aber die Tabaklobby hat sich dieses Geschenk in der Form eines von ihr geschriebenen Gesetzesentwurfes selbst eingekauft. Denn die Annäherung des am Markt am häufigsten verwendeten Verbrauchsgut Shake and Vape an die Pyro ist mir zu offensichtlich. 
  • Und das Argument, daß dafür ja ja alle anderen Bereiche des Dampfens verschont werden, ist in Hinblick auf die Diskussioen welche derzeit von Seiten der EU im Raum stehen eher mit Schutzbehauptung denn mit frommen Wunschdenken zu bezeichnen.
  • Da die Zahlen statistisch ermittelt wurden, müsste man mal überprüfen wie sie ermittelt wurden. 
Für mich war schon sehr interessant zu lesen, wie sich der Entwurf  zusammensetzt. Diese moderate Erhöhung der Tabaksteuer wird die Raucher nicht zum aufhören bringen. Dafür aber viele Dampfer zweifeln lassen. Und sei es an der Politik was dann  vielleicht auch zum Umdenken an der Urne führt #IchDampfeIchWähle, mehr sage ich dazu nicht.
Wahrscheinlich ist das auch der Grund warum die E-Garage welche als einziger Publizist im Dampferbereich den Gesetzesentwurf vorliegen hat, diesen nicht weitergeben wollte. Wer will sich seine späteren "Pressebomben" schon aus der Hand nehmen lassen?

Nachtrag: Auf Grund der Gegenrecherche bei Twitter ist durch @cult_cloud, arioch1986 ; @pathernoster, @N_Zillatron, @Krolli5, @Oetker77, @DampfFreiheit,  ein Formelbezugsfehler zu Tage gefördert wurden, dieser wirkte sich nur auf die Berechnung der Kosten für einen Nikotinshot aus. Laut Rezept benötige ich für 7mg/ml Nikotin 25ml Nikotinbase mit 20mg/ml. Dadurch das die anderen Zutaten wie Einzelaromen oder Nullerbase aber mit sehr geingen Kosten zu Buche schlagen(0,27 € pro 10ml Gesamtliquid) ergibt sich ein Gesamtkostenbedarf von 1,39 € je 10 ml fertig angemischstes Liquid), Aus diesem Grunde wurde die Graphik "Was merken Dampfer/Raucher im Portemonaie auch angebpasst. An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich für die konstruktive und hilffreiche Kritik bedanken. Bei meinen Lesern entschuldige ich mich für eine augenscheinliche ungenaue Überprüfung meiner eigenen Arbeit, die sich so nicht wiederholen darf.

Nachtrag 2: Sunny Smoke hat ein Video zu dem Thema gemacht, in dem ich auch zu Wort kommen durfte, ich verlinke es Euch hier mal.



In diesem Sinne
Seid Achtsam

 Unterstütz mich auf Patreon 

 Facebookseite Like 

Geteilt mit Facebook 

Geteilt mit Twitter 


Quellen und weiterführende Links

  1. https://www.spiegel.de/politik/deutschland/olaf-scholz-will-tabaksteuer-erhoehen-a-ca555b96-9687-48f3-a298-347fddb44150
  2. https://www.egarage.de/steuer-auf-e-zigaretten-kommt-doch/
  3. https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-322-94650-8_10
  4. https://www.zigarettenverband.de/themen/zahlen-und-fakten/zigarettenpreise
  5.  https://de.scribd.com/document/494323836/TabakSteuerModernisierungsGesetz-TabStMoG?fbclid=IwAR2rIOsxeKETBTqUnUM2kzHhO5n-JuUBGxB3SbSAUTmiL2cUX96ISk1Eg8Y#download
  6.  https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/drastische-preissteigerungen-moeglich-bundesregierung-will-auch-e-zigaretten-tabaksteuer-erheben/26917818.html?fbclid=IwAR2oxmztPX8q4qQR4FSD8Q1MwDHSKStAH_zqHiQuoowklNKw3UdqoIaVOmc
  7. file:///C:/Temp/494323836-TabakSteuerModernisierungsGesetz-TabStMoG.pdf
  8.  https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Steuern/Verbrauchsteuern/Alkohol-Tabakwaren-Kaffee/Steuerhoehe/Tabak/tabak_node.html

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

DSA - Videoempfehlung -Hinter der Maske des Meisters Teil 5

Anleitung für Hard Wick

Zu bequem um für sich selber einzustehen? - Weckruf an alle Dampfer

Meistgelesen

DSA - Videoempfehlung -Hinter der Maske des Meisters Teil 5

Anleitung für Hard Wick

Zu bequem um für sich selber einzustehen? - Weckruf an alle Dampfer

3 Ikosaeder im Einsatz - meine Meinung

Warnung vor Rattenfängern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks